Friedberg (ots) – Weitere Pressemeldungen der Polizei in der Wetterau vom 15.06.2021

Auseinandersetzung in der Langgasse – Zeugen gesucht!

Butzbach: Zu einer Auseinandersetzung mehrerer Personen kam es am Montagabend (14.6.) in der Langgasse.
Die alarmierte Polizei konnte einen Tatverdächtigen festnehmen. Der 24-Jährige Butzbacher steht im Verdacht gegen 22.20 Uhr mit einem Teleskopschlagstock auf einen 50-Jährigen eingeschlagen und ihn verletzt zu haben.
Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen das Waffengesetz ist eingeleitet.
Die Hintergründe der Eskalation sind bislang nicht bekannt. Weitere Ermittlungen sollen Licht ins Dunkel bringen.
Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Butzbach, Tel.: 06033/7043-4010 in Verbindung zu setzen.

++

Zeugen gesucht! – Autos aufgebrochen

Nidda: „Autoknacker“ waren offenbar in der Nacht von Sonntag (13.6.) auf Montag (14.6.) in Nidda unterwegs.
In der Straße „Am Heiligen Kreuz“ zerstörten sie die Scheibe eines Renault Kleinbusses und gelangten so in das Firmenfahrzeug. Das Portemonnaie, das kein Bargeld enthielt und diverses Werkzeug ließen die Diebe im Fahrzeug zurück und verschwanden ohne Beute.
Ein nur unweit davon geparkter Opel Astra wurde von den Einbrechern ebenfalls heimgesucht. Auch hier ging eine Scheibe zu Bruch und die Tür wurde entriegelt. Im Fahrzeug fanden die Täter einen Rucksack mit Unterlagen und einer Jacke. Diesen nahmen sie mit.
Ein dritter PKW wurde in der Straße „Hinter dem Brauhaus“ aufgebrochen. Entwendet wurde aus diesem offenbar nichts.
Die Polizei in Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 sucht Zeugen, die Hinweise auf Verdächtige geben können.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal