Friedberg (ots) – Weitere Pressemeldungen vom 25.03.2021

Schaden zurückgelassen

Butzbach/Langgöns: Einen Schaden an der Tür ihres roten Citroen, fand eine junge Frau am Samstag (13.03.) gegen 12.45 Uhr vor.
Die Delle an der linken Fahrzeugseite entstand offenbar im Laufe des Vormittags in der Gießener Straße in Pohl-Göns oder aber in Langgöns, Am Magna Park.
Der Schaden beläuft sich auf etwa 1500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.
Hinweise nimmt die Polizei in Butzbach, Tel.: 06033/7043-4010 entgegen.

++

Büdingen: Baustellendiebe festgenommen

Auf dem Rückweg von einem Gerichtstermin beobachtete ein Büdinger Polizeibeamter am vergangenen Donnerstag (18.3.) drei verdächtige Männer auf dem Gelände der ehemaligen US-Kaserne in der Orleshäuser Straße.
Sie luden Buntmetall auf einen LKW und wollten sich aus dem Staub machen, als sie den Streifenwagen erblickten. Der Polizist folgte dem LKW auf ein nahegelegenes Firmengelände und forderte Verstärkung an.
Zwei der Männer konnte er sofort festnehmen. Die zwischenzeitlich eingetroffenen Kollegen nahmen die beiden Festgenommenen mit zur Dienststelle.
Der Dritte versuchte sich auf der Gebäuderückseite zwischen Containern zu verstecken. Dort konnte auch er gefunden und ebenfalls auf die Wache gebracht werden.
Auf der Ladefläche des LKW befanden sich diverse Kabel, die die Ordnungshüter sicherstellten. Auch die, zum Abtransport bereit gelegten Kabel und Metalle im Kasernengelände stellten sie sicher.
Um Ausreden waren die drei Männer nicht verlegen. Die Abklärung mit dem Bauleiter der zuständigen Firma ergab jedoch, dass der Hinweis, man habe im Auftrag der Firma gehandelt, eine reine Schutzbehauptung ist.
Sowohl die 24- und 27-jährigen Beschuldigten aus den Landkreisen Gießen und Wetterau, als auch der 40-Jährige aus Bad Kreuznach sind der Polizei keine Unbekannten.
Die Liste ihrer Strafverfahren wird nun um eines wegen Diebstahls ergänzt.
Im Anschluss an die Maßnahmen konnten alle drei ihrer Wege gehen.

++

Kontrollen in und um Büdingen

Büdingen: Erfreulich unauffällig verliefen Kontrollen der Polizei und des Ordnungsamtes Büdingen am Mittwoch (24.3.).
Zwischen 14 Uhr und 21 Uhr kontrollierten die Männer und Frauen im Stadtbereich Büdingen und auch in verschiedenen Ortsteilen.
Bei den Fahrzeugkontrollen innerhalb Büdingens stellten die Kontrolleure überwiegend Verstöße gegen die Gurtpflicht fest. Auch Personen mit Handy am Ohr wurden gestoppt, kontrolliert und letztlich angezeigt. Insgesamt kontrollierte die Gruppe knapp 60 Fahrzeuge und über 90 Personen.
Drogenfunde machten die Polizisten diesmal nicht.
In den Abendstunden richtete die Ordnungspolizei auch eine Geschwindigkeitsmessstelle in der Düdelsheimer Straße ein. Von 128 gemessenen Fahrzeugen hielten sich 127 an die Geschwindigkeit.
Weitere Kontrollen werden folgen.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal