Warendorf (ots) –

Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache eines Wohnhausbrandes am Donnerstag (21.07.2022, 18.05 Uhr) in Warendorf sind abgeschlossen.

Vermutlich ist ein technischer Defekt im Bereich des Wohnzimmers für die Ausbreitung des Feuers verantwortlich.

Aktuell ist das Haus an der Langen Straße in Warendorf nicht bewohnbar, der Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal