Warendorf (ots) – Am Freitag, 23.3.2021 führte die Polizei zwischen 15.00 Uhr und 20.00 Uhr eine Geschwindigkeitsüberwachung auf der B 475 zwischen Warendorf und Westkirchen durch. Bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 100 Stundenkilometern stellten die Polizisten sechzig Verstöße fest. In 35 Fällen bleibt es bei einem Verwarngeld, in 25 Fällen erhalten die Fahrer einen Bußgeldbescheid. Zwei Fahrzeugführer müssen zusätzlich mit einem Fahrverbot rechnen. Einer fuhr 43 Stundenkilometer zu schnell und unrühmliche „Tagessiegerin“ wurde eine junge Frau, die 169 Stundenkilometer auf dem Tacho hatte. Das macht dann für sie zwei Monate Fahrverbot, 440 Euro und zwei Punkte.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal