Warendorf (ots) – Warendorf

Am 12.03.21 kam es gegen 14.10 Uhr in Warendorf auf der Bundesstraße 475 (im folgenden B 475 genannt) zwischen Warendorf und Westkirchen zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.
Eine 24-jährige Warendorferin fuhr mit ihrem BMW aus Warendorf kommend in Richtung Westkirchen. Sie beabsichtigte nach links in die Straße Vohren abzubiegen. Aufgrund von Gegenverkehr hielt sie an.
Ein nachfolgender 47-jähriger aus Stadecken-Elsheim bemerkte dies zu spät. Er fuhr mit seinem Mercedes Sprinter auf den stehenden PKW der 24-jährigen auf. Durch die Kollision wurde der BMW in den Gegenverkehr geschoben. Dabei drehte sich das Fahrzeug und wurde von einem entgegenkommenden Citroen erfasst. Der Citroen wurde von einem 27-jährigen aus Rheda-Wiedenbrück gefahren, der mit dem weißen Van in Richtung Warendorf fuhr.
Die 24-jährige Fahrzeugführerin des BMW wurde durch den Unfall schwer verletzt. Mit im BMW befanden sich zwei Beifahrerinnen aus Warendorf – 47 Jahre und 14 Jahre alt. Sie mussten unter Einsatz der Rettungsschwere durch die Feuerwehr geborgen werden und wurden ebenfalls schwer verletzt. Die 47-jährige Warendorferin musste aufgrund der Schwere ihrer Verletzungen in eine spezielle Klinik nach Münster gebracht werden.
Der 27-jährige Fahrer des Citroen und sein 36-jähriger Beifahrer aus Warendorf wurden beim Unfall leicht verletzt.
Ebenso leicht verletzt wurde der 47-jährige Fahrer des Sprinter aus Stadecken-Elsheim. Die verletzten Personen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Mit im Einsatz war auch ein Rettungshubschrauber. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 30.000,- Euro.

Für die Dauer der Bergungsarbeiten und Unfallaufnahme wurde die B 475 bis gegen 17.00 Uhr komplett gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal