Warendorf (ots) – Am Montag, 12.4.2021, 12.35 Uhr kippte ein Lkw auf der Stromberger Straße in Wadersloh auf die rechte Seite. Der 32-jährige Fahrer befuhr die K 14 von Wadersloh nach Stromberg. Aus ungeklärter Ursache kam er mit dem Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab. Aufgrund des Gewichts der Ladung, des weichen Untergrunds und des angrenzenden Straßengrabens kippte das Gespann komplett auf die Seite. Der Lkw-Fahrer aus Weißrussland wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Zur Bergung des Sattelzugs wurde die Kreisstraße gesperrt. Bevor das Fahrzeug abgeschleppt werden kann, muss die Ladung aus dem Auflieger umgeladen werden. Die Sperrung der Stromberger Straße wird daher noch einige Stunden andauern. Der Sachschaden beträgt nach erster Schätzung mindesten 22.000 Euro.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal