Warendorf (ots) – Am Freitag, 16.4.2021 meldete ein Anwohner gegen 20.05 Uhr ein verdächtiges Auto vor einer ehemaligen Möbelfabrik in Stromberg, Linzel. Polizisten umstellten das Gebäude aus dem im Laufe des Einsatzes vier Personen kamen. Die 18, 19 und 21 Jahre alten Männer aus Leopoldshöhe machten keine Angaben, wie sie in das Gebäude gelangten noch was sie dort taten. Da in einer Halle Feuerlöscher standen, die scheinbar kurz zuvor geleert wurden, dürften die Angetroffenen dafür verantwortlich sein. Da ein 19-Jähriger neben seinem eigenen Ausweis auch den seines Zwillingsbruders dabei hatte, wurde er zur erkennungsdienstlichen Behandlung mit zur Polizeiwache genommen. So konnte abschließend geklärt werden, welchen der Zwillinge die Polizisten vor sich hatten. In dem Auto fanden die Beamten eine geringe Menge Betäubungsmittel, die sie sicherstellten. Ein weiterer 19-Jähriger gab an, dass diese ihm gehöre. Gegen alle vier Personen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal