Warendorf (ots) –

Am Donnerstag, 21.10.2021, 17.00 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall an der Kreuzung Vellener Straße/Up’n Kiwitt/In der Hoest in Ennigerloh, bei dem vier Personen schwer verletzt wurden.

Eine 24-jährige Beckumerin befuhr mit ihrem Pkw die Straße Up’n Kiwitt in Richtung Vellener Straße. An der Kreuzung reduzierte sie ihre Geschwindigkeit, nahm kein herannahendes Fahrzeug wahr und fuhr in den Kreuzungsbereich. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Auto eines 18-jährigen Neubeckumers. Dieser befuhr mit seinem Pkw die Vellener Straße in Richtung Ennigerloh. Bei dem Unfall verletzten sich die 24-Jährige, der 18-Jährige sowie dessen Beifahrer, ein 17-jähriger Neubeckumer und ein 18-jähriger Beckumer. Rettungskräfte brachten die Verletzten zur stationären Behandlung in Krankenhäuser. Die stark beschädigten Autos wurden abgeschleppt. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf 60.500 Euro geschätzt. Die K 23 war für die Dauer der Unfallaufnahme und anschließenden Reinigung der Fahrbahn durch eine Spezialfirma gesperrt.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal