Warendorf (ots) – Am Sonntag, 9.5.2021 hinderte ein Gütersloher einen Autofahrer mit seinem Pkw wegzufahren, der an der Vorhelmer Straße in Roland stand. In dem Auto befanden sich drei Personen, die scheinbar schliefen. Der 62-Jährige machte sich bemerkbar und fragten nach dem Rechten. Der 47-jährige Fahrer machte auf ihn einen merkwürdigen Eindruck, so dass der Gütersloher die Polizei informierte. Als er bemerkte, dass der Münsteraner sein Auto gestartet hat und offensichtlich wegfahren wollte, stellte sich der 62-Jährige davor. Daraufhin blieb der 47-Jährige mit seinem Pkw stehen und stellte den Motor wieder aus. Als Polizisten den Münsteraner kontrollierten, gab dieser sofort an, Drogen zu sich genommen zu haben. Bereits in der Nacht sei ihm von der Polizei in Hamm eine Blutprobe entnommen worden. Auch in diesem Fall erfolgte die Entnahme einer Blutprobe sowie die gefahrenabwehrende Sicherstellung des Autoschlüssels.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal