Warendorf (ots) – Am Donnerstag, den 01.04.2021, gegen 18.35 Uhr, kam es auf der Dolberger Straße (L547) in Ahlen zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligen Fahrzeugen und einer leicht verletzten Person.

Eine 50-jährige Ahlenerin, ein 46-jähriger Ahlener, ein 34-und ein 39-Jähriger aus Hamm fuhren mit ihren PKW auf der Dolberger Straße in Richtung Ahlen hintereinander her. Etwa 250 Meter vor der Einmündung Dolberger Straße/Im Hövenerort bremste die 50-Jährige ihren Opel in Höhe eines Gehöftes verkehrsbedingt ab. Dies bemerkte der hinter ihr fahrende 46-Jährige zu spät und fuhr mit seinem Citroen auf den Opel auf. Auch die nachfolgenden Fahrzeugführer aus Hamm (unterwegs mit einem VW und einem Skoda) konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhren auf die jeweils vorausfahrenden Fahrzeuge auf.

Die 50-Jährige verletzte sich leicht, Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 16.000 Euro geschätzt. Die Dolberger Straße wurde für etwa eine Stunde voll gesperrt.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal