Wuppertal (ots) – Ein Verkehrsunfall mit gestürztem Motorradfahrer war gestern (10.08.2021) an der Kyffhäuser Straße Ecke Nützenberger Straße der Grund für einen Polizeieinsatz.

Gegen 19:25 Uhr befuhr ein 26-jähriger Wuppertaler mit seiner 32-jährigen Sozia auf seinem Kleinkraftrad die Kyffhäuser Straße und beabsichtigte nach links in die Nützenbeger Straße abzubiegen. Zur gleichen Zeit befuhr ein 40-Jähriger mit seinem Auto die vorfahrtberechtigte Nützenberger Straße in Richtung Briller Straße.

Um einen Zusammenstoß beim Abbiegevorgang zu vermeiden, bremste der Zweiradfahrer stark ab und kam in der Folge zu Fall. Hierbei erlitt seine Mitfahrerin leichte Verletzungen.

Bei der Unfallaufnahme kam bei den Beamten der Verdacht auf, dass der Kradfahrer unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln stehen könnte. Aus diesem Grund musste ihm auf der Wache eine Blutprobe entnommen werden.

Hinzu kam noch, dass sich der Verkehrsteilnehmer mit einem vermutlich gefälschten Führerschein auswies. Dieser wurde sichergestellt und hat eine weitere Strafanzeige zur Folge. (weit)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal