Nettetal (ots) –

Gemeinsame Pressemitteilung der Polizei Viersen und der Staatsanwaltschaft Krefeld.
Die Viersener Kripo klärte durch schnelle Ermittlungsarbeit gleich zwei Raubstraftaten auf. Mehrere Beschuldigte sind ermittelt und teils festgenommen, bei drei Tatverdächtigen ordnete das zuständige Amtsgericht am Mittwoch die Untersuchungshaft an.
Am 28. August gegen 23.15 Uhr bedrohten sechs oder sieben Unbekannte auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurant auf der Straße ‚An der Kleinbahn‘ in Kaldenkirchen mehrere Kunden. Sie drohten mit einem Beil und anderen Schlaggegenständen und versuchten, Bargeld und einen Pkw zu erpressen. Der zweite Raub ereignete sich am 19. September auf der Straße ‚An der Landwehr‘. Hier überfielen maskierte Unbekannte ein Schnellrestaurant. Gegen 04.00 betraten drei Männer die Filiale und erpressten Bargeld. Dabei bedrohten sie die Mitarbeitenden mit einer Axt und einer Schusswaffe. In beiden Fällen konnten die Täter fliehen.
Durch schnelle und umfangreiche Ermittlungen gelang es, beide Taten in Verbindung zu bringen und Tatverdächtige zu ermitteln. Am Dienstagmorgen vollstreckten Ermittlerteams Durchsuchungsbeschlüsse bei sechs Objekten in Brüggen, Nettetal und Viersen. Aufgrund der Tatsache, dass die Täter bei dem zweiten Raub eine Schusswaffe verwendeten, unterstützten Spezialkräfte die Viersener Teams. Bei den Durchsuchungen stellten die Teams die verwendeten Waffen und weitere Beweismittel sicher. Vier Beschuldigte wurden vorläufig festgenommen. Drei von ihnen wurden gestern auf Antrag der Staatsanwaltschaft beim zuständigen Amtsgericht vorgeführt, dort wurde die Untersuchungshaft angeordnet. Bei den Beschuldigten handelt es sich um einen 34-jährigen Brüggener (deutsch), einen 18-jährigen Nettetaler (deutsch) und um einen 19-Jährigen (russisch), ebenfalls aus Nettetal. /wg (898)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Wolfgang Goertz
Telefon: 02162/377-1191
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal