Kempen (ots) – Am Mittwochabend gegen 19:00 Uhr wollte ein 20-jähriger deutscher Autofahrer aus Wachtendonk mit seinem Fahrzeug vom Kempener Außenring (B 509) nach links in die St.-Töniser Straße abbiegen.
Dabei bemerkte er den ihm entgegenkommenden Pkw eines 27-jährigen Deutschen aus Kempen nicht rechtzeitig und kollidierte mit diesem.
Die Wucht des Aufpralls warf das Fahrzeug des 20-jährigen um.

Es prallte gegen ein Straßenschild, welches dadurch aus seiner Verankerung gerissen wurde. Anschließend blieb es auf der linken Fahrzeugseite liegen. Die beiden Insassen konnten das Auto nicht selbst verlassen, den Polizisten gelang es aber, sie aus ihrer misslichen Lage zu befreien.

Die Fahrer beide Fahrzeuge sowie deren jeweilige Beifahrer wurden leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr durch Einsatzkräfte der Polizei geregelt. /YF (392)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Yvonne Fuhrmann
Telefon: 02162/377-1192
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal