Landkreis Verden (ots) – Scooter-Teile illegal entsorgt – Polizei ermittelt nach Umweltdelikt an der Eitzer Tonkuhle
Verden. Eine ungewöhnliche Entdeckung machten Spaziergänger am Samstagabend an der Eitzer Tonkuhle. Im Uferbereich des Sees lagen mehrere Hundert Aluminium Bauteile von Elektro Rollern („Scooter“). Bei den aufgefundenen Teilen handelt sich überwiegend um Lenkstangenklemmen und sogenannte „Pegs“, die als Verlängerung der Achsen dienen können. Wer diese Teile dort illegal entsorgt hat, ist unklar. Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet. Zeugenhinweise nehmen die Beamten unter Telefon 04231/8060 entgegen.

Einbrecher erbeuten Schuck

Achim. Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro haben bislang unbekannte Täter in der Nacht zu Sonntag bei einem Einbruch in ein Einfamilienwohnhaus in der Straße „Am Neuen Lande“ erbeutet. Die Täter drangen gewaltsam in das Gebäude ein und durchwühlten im Schlafzimmer sämtliche Schränke und Schubladen. Andere Räume wurden nicht betreten. Ein weiterer Einbruch wurde der Achimer Polizei am Sonntag in der Lührsstraße gemeldet. Hier scheiterten die Täter allerdings an einer Sicherheitstür. Ob es sich in beiden Fällen um dieselben Täter gehandelt hat, wird nun von den Ermittlern geprüft. Zeugenhinweise zu beiden Fällen nimmt die Polizei unter Telefon 04202/9960 entgegen.

Junge Männer vom Dach geholt

Achim. Beamte des Einsatz- und Streifendienstes der Achimer Polizei haben in der Nacht zu Sonntag zwei junge Männer vom Dach des Bierdener Kindergartens geholt. Bei den 20-Jährigen handelte es sich nicht um mutmaßliche Einbrecher. Sie hatten die luftige Örtlichkeit gewählt, um dort – leicht alkoholisiert – ein unter jungen Erwachsenen beliebtes Gesellschaftsspiel zu spielen. Statt jeder Menge „Spaß“ haben die beiden Achimer nun ein ganz anderes Problem: Die Polizisten leiteten ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruchs gegen sie ein.

Jugendlicher Rollerfahrer mit knapp zwei Promille Alkohol im Blut

Oyten. Eine nächtliche Spritztour mit seinem Motorroller ist einem 17-jährigen Achimer zum Verhängnis geworden. Beamte des Einsatz- und Streifendienstes der Achimer Polizei kontrollierten den Jugendlichen in der Nacht zu Sonntag in der Straße „An der Autobahn“ und stellten dabei erheblichen Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein Vortest an einem tragbaren Alcomaten ergab einen Wert von knapp zwei Promille, so dass die Polizisten kurzerhand die Entnahme einer Blutprobe veranlassten. Seine Fahrt durfte der Jugendliche nicht mehr fortsetzen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Auffahrunfall fordert zwei Verletzte

Oyten. Nach einem Auffahrunfall auf dem Oyterdamm am frühen Sonntagabend mussten eine 87-jährige Frau und ein 88-jähriger Mann mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Beide hatten im Fond eines Pkw gesessen, dessen Fahrerin die Autobahn Hannover-Bremen verlassen wollte und an der Einmündung zur Landesstraße kurz anhalten musste. Dies erkannte der 39-jährige Fahrer des hinter ihr fahrenden Wagens zu spät und fuhr auf. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf rund 2.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Pressestelle
Jürgen Menzel
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ
www.instagram.com/polizei.verden.osterholz
www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal