Landkreis Verden (ots) –

Reisebus unterbricht Fahrt wegen Auseinandersetzung unter Fahrgästen

Achim/A27. In einem Reisebus kam es am Dienstagnachmittag auf der A1 in Höhe des Bremer Kreuz zu einer Auseinandersetzung zwischen Fahrgästen. Den ersten Erkenntnissen zufolge hielt der Busfahrer daraufhin das Fahrzeug auf dem Standstreifen an der Autobahn und ließ die Passagiere aussteigen. Der mutmaßliche 29-jährige Aggressor des Vorfalles wurde demnach bis zum Eintreffen der Polizei von den anderen Fahrgästen festgehalten. Er hatte sich jedoch nach den bisherigen Informationen schwere Verletzungen zugezogen. Ein weiterer Fahrgast war leicht verletzt worden. Die Polizei hatte den 29-Jährigen in Gewahrsam genommen und Rettungskräfte hinzugezogen, die den Mann in ein Krankenhaus brachten. Die Fahrgäste wurden auf dem nahegelegenen Parkplatz Thünen befragt. Nach den bisherigen Feststellungen geht die Polizei davon aus, dass der 29-Jährige sich die Verletzungen selbst zugefügt haben könnte. Die Ermittlungen zum Geschehen dauern an.

Aus Garage gestohlen

Achim. Aus einer Garage stahlen Diebe Renovierungsutensilien. Die Täter machten sichInformationen zufolge zwischen dem 01.02.2022, ein Dienstag, und dem Dienstagabend an einer Garage in der Leipziger Straße zu schaffen. Der Sachschaden wird auf einen vierstelligen Betrag geschätzt. Wie die Täter in die Garage gelangten, wird derzeit geprüft. Mögliche Zeugen werden nun unter 04202/9960 um Hinweise an die Beamt/-innen in Achim gebeten.

Von VW gestreift und gestürzt

Achim. Eine 16-jährige Rollerfahrerin verletzte sich am Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall in der Verdener Straße nach ersten Informationen leicht. Ein 32-jähriger Fahrer eines VW Crafter fuhr demzufolge hinter der 16-Jährigen in Fahrtrichtung Achim und streifte den Roller, als er an ihr vorbeifahren wollte. Die 16-Jährige verlor den Informationen zufolge die Kontrolle über das Fahrzeug und stürzte. Der Sachschaden kann nicht genau beziffert werden.

Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht

Oyten. Nach einem Verkehrsunfall in der Wächterstraße am Dienstagnachmittag sucht die Polizei Oyten Zeugen. Nach ersten Erkenntnissen fuhren zwei Pkw hintereinander in Richtung der Bergstraße und mussten parkenden Fahrzeugen am Fahrbahnrand ausweichen. Als eine 30-jährige Fahrerin eines BMW entgegenkam, mussten sie zwischen haltenden Fahrzeugen einscheren und ebenfalls am Fahrbahnrand halten, um die 30-Järige passieren zu lassen. Der hintere Pkw, ein VW, passte demzufolge jedoch nicht mehr komplett in die Lücke, was die 30-Jährige zu spät erkannte und mit dem VW auf ihrer Fahrbahn kollidierte. Uneinigkeit herrscht noch über die Frage, wer zum Unfallzeitpunkt am Steuer des VW gesessen hat. Augenzeugen des Unfalles werden gebeten, sich unter 04207/911060 bei der Polizei Oyten zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ
www.instagram.com/polizei.verden.osterholz
www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal