Landkreise Verden & Osterholz (ots) –

Landkreis Verden:

+++ Einbruchsversuch in Achim +++ Rollerfahrer ohne Führerschein +++ Verkehrsunfall in Posthausen +++

Einbruchsversuch in Uphusen

Achim/Uphisen. Am Donnerstagnachmittag kam es zwischen 14 und 18 Uhr zu einem Einbruchsversuch in ein Einfamilienhaus in der Straße Am Weserberg in Uphusen.
Der oder die unbekannten Täter wurden vermutlich durch die heimkehrenden Bewohner gestört und flüchteten ohne Beute vom Tatort.
Wer im genannten Zeitraum auffällige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten sich bei der Polizei Achim unter 04202/996-0 zu melden.

Rollerfahrer ohne Führerschein unterwegs
Achim/Baden. In Baden kontrollierten Polizeibeamte am Dienstagnachmittag, gegen 15:40 Uhr, einen 28-jährigen Rollerfahrer aus Achim, welcher keine Fahrerlaubnis besaß.
Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Weiterhin war die Fahrt für ihn vor Ort beendet.

Verkehrsunfall in Posthausen

Posthausen. Am frühen Mittwochnachmittag, gegen 13:50 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person und einem Sachschaden von 11000,- EUR.
Der 58-jährige Unfallverursacher wollte vom Parkplatz des dortigen Einkaufscenters nach Ottersberg abbiegen und missachtete dabei die Vorfahrt eines 21-jährigen Fordfahrers, der in Richtung Verden unterwegs war. Dieser hatte offensichtlich seinen Blinker nach rechts betätigt, fuhr jedoch geradeaus weiter. Bei dem folgenden Zusammenstoß wurde der Unfallverursacher leicht verletzt.

Zigarettenautomatensprengungen in Achim

Achim. In der Nacht zu Silvester ereigneten sich in Achim vier Sprengungen von Zigarettenautomaten. Die Sprengungen ereigneten sich gegen 01:00 Uhr nahezu zeitgleich an vier verschiedenen Orten. Automaten in der Verdener Straße, Friedrichstraße, Achimer Brückenstraße und Langenstraße waren betroffen. An allen Tatorten konnten komplett zerstörte Zigarettenautomaten festgestellt werden. Die Explosionswirkung war sehr hoch. In der Achimer Brückenstraße wurden Teile des gesprengten Automaten durch die Wucht der Detonation in die Fensterscheibe einer gegenüberliegenden Bank geschleudert. Über die Höhe des Sachschadens sowie der erlangten Beute können zurzeit noch keine Angaben gemacht werden. Inwieweit die Sprengungen mit der Automatensprengung in Lilienthal in Verbindung stehen, ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.
Zeugen die Hinweise zu den möglichen Tätern geben können oder sonstige verdächtige Wahrnehmungen getätigt haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Achim unter der Tel. 04202/9960 zu melden.

Landkreis Osterholz:

+++ Sprengung eines Zigarettenautomaten +++

Sprengung eines Zigarettenautomaten

Lilienthal. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag sprengten bisher unbekannte Täter zwischen 02:30 und 03:30 Uhr einen Zigarettenautomaten in der Straße auf dem Kamp in Lilienthal auf. Durch die Explosion entstand an dem Zigarettenautomaten erheblicher Schade. Zudem gelang es den Tätern Zigaretten in bisher unbekannter Höhe zu entwenden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 3000EUR.
Zeugen, die verdächtige Umstände, Personen oder Fahrzeuge in dem besagten Zeitraum wahrgenommen haben werden gebeten, sich bei der Polizei Osterholz unter der Tel.: 04791-3070 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
– Wache –
Dundon, POK
Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ
www.instagram.com/polizei.verden.osterholz
www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal