Landkreis Verden (ots) – Nach Sachschaden auf Sportplatz – Verursacher gesucht

Langwedel. Auf einem Sportplatz eines Sportvereins in der Jahnstraße verursachten unbekannte Täter einen hohen Sachschaden. An mehreren Stellen sind tiefe Löcher mit aufgeworfener Erde entstanden, deren Reparatur nach ersten Schätzungen bis zu 1.000 Euro kosten könnte. Nach ersten Ermittlungen könnten mehrspurige Fahrzeuge, wie zum Beispiel Quads, diese Art Sachschaden verursacht haben. Die Polizei Langwedel sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Verursacher oder genutzte Fahrzeuge geben können. Auch Beobachtungen zu Fahrzeugen in der Nähe sind für die Ermittlungen hilfreich. Hinweise nehmen die Beamten unter 04232/934910 entgegen.

(++ Ein Lichtbild befindet sich in der digitalen Pressemappe der PI Verden/Osterholz ++)

Zeugen gesucht nach angekohltem Papierstapel

Verden. Am Mittwochabend kam es erneut zu einem Polizeinsatz im „Maulhoop“, nachdem eine 38-jährige Anwohnerin auf Qualm in der Nähe von Garagen aufmerksam geworden war. Vor Ort wurde ein angekohlter Papierstapel aufgefunden. Zwei Kinder oder Jugendliche flüchteten von der Stelle, nachdem sie die beiden aus der Ferne angesprochen habe. Ob die beiden Zeugen sind oder im Zusammenhang mit dem Feuer stehen, ist unklar. Die Polizei Verden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen unter 04231/8060 um Hinweise auf verdächtige Umstände und mögliche Verursacher.

Ursache für Auffahrunfall unklar

Verden. Am Mittwochnachmittag prallte eine 30-Jährige in einem VW in der Artilleriestraße in Höhe der Auffahrt zu einem Discounter aus bislang unklarer Ursache auf einen weiteren VW einer 27-Jährigen vor ihr auf. Ein 5-Jähriger, der ebenfalls in dem VW der 30-Jährigen saß, wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. Rettungskräfte brachten ihn zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Der VW der 30-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der gesamte Sachschaden liegt bei mehreren tausend Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ
www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal