Landkreis Osterholz (ots) – Lilienthal. Am Sonntagnachmittag kam es in der Lilienthaler Allee zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem 19-jährigen Fahrer eines Motorrades und einem 54-jährigen Fahrer eines Mercedes. Der 54-Jährige wollte nach ersten Erkenntnissen von der Straße „Am Sportpark“ nach links auf die Lilienthaler Allee einbiegen und übersah dabei den bevorrechtigten 19-Jährigen, der auf der Lilienthaler Allee in Richtung Klostermoor unterwegs war. Der 19-Jährige schleuderte durch den Aufprall mit dem Motorrad nach links in den Graben, überschlug sich und prallte gegen einen Baum. Ersthelfer betreuten den schwerverletzten, jungen Mann bis zum Eintreffen der Rettungskräfte, die ihn anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus brachten. Ein Rettungshubschrauber war vorsorglich ebenfalls an der Unfallstelle gelandet.

Polizeibeamte haben vor Ort eine umfangreiche Spurensicherung durchgeführt und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Verden beide unfallbeteiligten Fahrzeuge sichergestellt, um den genauen Unfallhergang zu ermitteln. In diesem Zusammenhang werden unter anderem Untersuchungen zur Geschwindigkeit des Motorradfahrers und zum Verhalten des Pkw-Fahrers durchgeführt. Für die Ermittlungen wird außerdem ein Gutachter hinzugezogen. Durch die umfangreichen Maßnahmen musste die Lilienthaler Allee und „Am Sportpark“ zeitweise voll gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Lilienthal übernahm unter anderem die Sperrung bis zum Eintreffen des Bauhofs. Die Polizei Osterholz nimmt Hinweise weiterer Zeugen zum Unfallgeschehen unter 04791/3070 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ
www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal