Landkreis Osterholz (ots) – Motorradfahrer erleidet Beinverletzungen
Ritterhude. Bei einem Zusammenstoß mit einem abbiegenden Pkw hat sich ein 47-jähriger Motorradfahrer am frühen Dienstagabend so schwere Beinverletzungen zugezogen, dass er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Eine 30-jährige Autofahrerin aus Ritterhude hatte das Motorrad des Kreisstädters übersehen, als sie von der Autobahn kommend in den „Heidkamp“ abbiegen wollte. Die Autofahrerin blieb bei dem Zusammenstoß unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Höhe beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Unzufriedene Kundin erstattet Anzeige gegen Friseur
Ritterhude. Weil sie mit der Arbeit ihres Friseurs nicht zufrieden war, hat eine 20-Jährige Frau aus Ritterhude Strafanzeige bei der Polizei erstattet. Die Kundin klagte über Flecken in den Haaren sowie Haarausfall, der sich gut 14 Tage nach dem Besuch des Friseurs eingestellt hatte. Zu allem Überfluss sah die tatsächliche Frisur dann auch noch ganz anders aus, als auf dem Foto, das dem Friseur als Vorlage dienen sollte. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Pressestelle
Jürgen Menzel
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ
www.instagram.com/polizei.verden.osterholz
www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal