Landkreis Verden (ots) – Verden. Am frühen Sonntagmorgen stellte eine 50-jährige Zeugin zwei Männer fest, die sich unberechtigt auf ihrem Grundstück in der Waller Heerstraße an einem Schuppen zu schaffen machten. Die Personen flüchteten zwar zunächst mit Fahrrädern. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung der Polizei Verden wurden jedoch drei Männer im Alter von 23 bis 36 Jahren in der Umgebung angetroffen, bei denen es sich nach ersten Erkenntnissen vor Ort um die Täter handeln könnte. Die Männer hatten außerdem einen Peugeot und einen Ford Transit bei sich. Die Beamten der Polizei durchsuchten die Männer und die Fahrzeuge. Die Auswertung der Ergebnisse und die weiteren Ermittlungen auch zur möglichen Beute dauern an. Die Männer wurden währenddessen für weitere polizeiliche Maßnahmen wie eine erkennungsdienstliche Behandlung mit zur Wache genommen. Nach den ersten Ermittlungen dürfte es sich nunmehr bei zwei der drei Männer im Alter von 23 und 36 Jahren um die Täter handeln.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ
www.instagram.com/polizei.verden.osterholz
www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal