Landkreis Osterholz, Hagen im Bremischen (ots) – Einbruch in Praxis gescheitert Lilienthal. In der Hauptstraße versuchten derzeit unbekannte Täter in der Zeit zwischen Montagabend und Dienstagmittag gewaltsam in ein Ärztehaus einzudringen. Die Unbekannten scheiterten und entfernten sich ohne Diebesgut vom Tatort. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Lilienthal unter Telefon 04298/465660 entgegen.

Nachtrag zu „Diebstahl eines Autos“ vom 09.02.2021, Polizei sucht Zeugen Hagen im Bremischen/Schwanewede. Nach dem Diebstahl eines Autos in der Straße „Schützenplatz“ in Schwanewede zwischen Samstag und Montag (wir berichteten) konnte der blaue Opel am Dienstagvormittag, gegen 11:25 Uhr, in der Straße „Harmonie“ (L134) in Hagen im Bremischen aufgefunden werden. Ein Insasse befand sich jedoch nicht mehr im Fahrzeug. Nach derzeitigen Erkenntnissen verlor der Autofahrer während der Fahrt einen Autoreifen und kam dadurch auf der Straße zum Stehen. Durch die freiliegende Bremsscheibe wurde dabei der Asphalt beschädigt. Im Rahmen der ersten Ermittlungen stellte sich heraus, dass ein Kennzeichen, welches sich hinten am Fahrzeug befand, zudem zwischen Montag und Dienstag in Bremen entwendet wurde. Weiterhin steht das Auto mit einer Verkehrsunfallflucht am Dienstagvormittag in der Hansestadt in Verbindung. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und dafür auch das Auto inklusive des Kennzeichens sichergestellt. Mögliche Zeugen, die Hinweise zu dem Diebstahl in Schwanewede oder zu dem Autofahrer in Hagen im Bremischen machen können, werden gebeten, die Polizei unter Telefon 04791/3070 zu kontaktieren.

Auto gerät während der Fahrt in Brand Worpswede. Am Dienstagnachmittag bemerkte ein 38-jähriger Autofahrer während der Fahrt einen Brandgeruch im Fahrzeug. Der 38-Jährige hielt daher in der Hüttenbuscher Straße (L165) an und alarmierte die Einsatzkräfte. Ein Löschen des Fahrzeugs durch die Freiwille Feuerwehr war nicht erforderlich, da lediglich Rauch aus dem Kofferraum stieg. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen könnte es sich dabei um einen technischen Fehler am Auto handeln.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Sebastian Landwehr
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal