Landkreis Osterholz (ots) –

Container aufgebrochen

Ritterhude. Bislang unbekannte Täter brachen zwischen Sonntagabend und Montagmorgen in einen Container eines Corona-Testzentrums in der Ihlpohler Heerstraße ein. Die Diebe nahmen Notebooks und Schnelltests an sich und flüchteten unerkannt. Der Sachschaden wird den Informationen zufolge auf mehrere tausend Euro geschätzt. Mögliche Zeugen verdächtiger Umstände werden nun unter 04791/3070 um Hinweise an die Polizei Osterholz gebeten.

Glätteunfälle im Landkreis am Montagmorgen

Landkreis Osterholz. Die Polizei verzeichnete am Montagmorgen gleich mehrere Unfälle, bei denen die beteiligten Verkehrsteilnehmenden scheinbar von der frühmorgendlichen Glätte überrascht worden waren. Denn Ursache des Geschehens könnte nach ersten Informationen eine nicht angepasste Fahrweise an eine Witterung aus Nebel und Glätte gewesen sein.

Eine 27-jährige Fahrerin eines Opel kam in der Schwaneweder Straße in Schwanewede nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Leitpfosten und einen Baum. Die 27-Jährige verletzte sich leicht und wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Der Opel musste abgeschleppt werden. Insgesamt wird der Sachschaden auf rund 2.000 Euro geschätzt.

Ein 31-jähriger Fahrer eines Mercedes kam um kurz vor 08:00 Uhr am Morgen in der Rautendorfer Landstraße in Richtung Lilienthal nach links von glatter Fahrbahn ab und prallte gegen eine Hecke und Zaun im Seitenraum. Der 31-Jährige verletzte sich dabei leicht. Der Mercedes musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird mit mehreren tausend Euro beziffert.

Eine 52-jährige Fahrerin eines Peugeot in der Straße Vierhausen war in Richtung Lilienthal unterwegs und kam in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie prallte mit dem Pkw gegen einen Zaun im Seitenraum. Der Sachschaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt. Der Peugeot war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
In der Harrendorfer Straße in Axstedt kam ein 19-jähriger Fahrer eines Opel vermutlich ebenfalls aufgrund von Straßenglätte am Montagmorgen in einer Linkskurve in Richtung Hauptstraße von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Holzzaun. Der Sachschaden wird auf mehr als 2.000 Euro geschätzt.

Die Polizei bittet Verkehrsteilnehmende insbesondere am Morgen mit Glätte und Nebel zu rechnen und vorausschauend zu fahren. Aufgrund der aktuellen Wetterverhältnisse kann es daher immer wieder zu glatten Straßen oder stellenweiser Glätte kommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ
www.instagram.com/polizei.verden.osterholz
www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal