Landkreis Verden (ots) – Betrüger am Telefon

Ottersberg, Dörverden. Am Montag erhielten mindestens drei Anwohnerinnen und Anwohner aus den Gemeinden Ottersberg und Dörverden einen Anruf von derzeit unbekannten Tätern. Die Anrufer gaben sich dabei in zwei Fällen als Mitarbeiter der Firma „Microsoft“ und in einem Fall als Mitarbeiter einer Versicherung aus. Die Täter strebten in diesen Fällen den Fernzugriff auf den Computer an um mögliche Viren zu beseitigen oder boten einen Vertrag an. In jedem Fall geht es den Unbekannten um die Erlangung von Geldern, Schmuck oder anderen wertvollen Gegenständen. Die Polizei weist bei solchen Anrufen daraufhin, dass keine persönlichen Daten an unbekannte Personen herausgegeben werden sollten. Insbesondere Bankdaten oder Passwörter sind geheim und nicht für andere bestimmt. Sie rät: „Seriöse Firmen nehmen unaufgefordert keinen Kontakt zu Ihnen auf. Legen Sie daher auf und beenden Sie somit das Gespräch.“

Autos beschädigt

Achim. Im Winterweg wurden in der Zeit zwischen Sonntagnachmittag und Montagvormittag sowie am Dienstagnachmittag insgesamt zwei Autos mit einem Gegenstand zerkratzt. Die Polizei schätzt den Schaden jeweils auf einen niedrigen vierstelligen Bereich. Hinweise zu den Straftaten nehmen die Beamten unter Telefon 04202/9960 entgegen.

Auto nach Unfall abgeschleppt

Verden. Zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 19-jährigen Autofahrerin und einem 41-jährigen Autofahrer kam es am Dienstagabend in der Bremer Straße. Als der 41-Jährige in Höhe der Einmündung zur Conrad-Wode-Straße nach rechts abbiegen wollte und dafür abbremste, fuhr ihm die 19-Jährige auf. Der Wagen der Frau war durch den Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf mindestens 5000 Euro.

Dämmwolle entsorgt (Foto in digitaler Lichtbildmappe)
Verden. In der Zeit zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochvormittag entsorgten bisher unbekannte Täter einige Quadratmeter vlieskaschierte Glaswolle auf dem Parkplatz eines Sportvereins im Kohweidsweg. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge geben können. Diese nehmen die Beamten unter Telefon 04231/8060 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Sebastian Landwehr
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal