Landkreis Verden (ots) – Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen im Stadtgebiet

Verden. Am Montagabend kam es am Holzmarkt zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Nach derzeitigen Erkenntnissen griffen mindestens vier junge Männer im Alter von 18 bis 30 Jahren aus bislang unbekannten Gründen einen 26-Jährigen an, der auf einem Fahrrad an ihnen vorbeifuhr. Anschließend schlugen sie auf ihn ein. Bei Eintreffen der alarmierten Polizei Verden hielten sich weitere Personen in unmittelbarer Nähe des unübersichtlichen Geschehens auf. Der Hergang und die genaue Anzahl der Beteiligten ist bisher unklar. Das 26-jährige Opfer zog sich glücklicherweise keine Verletzungen zu.

Nach der Sachverhaltsaufnahme wurden den Beschuldigten Platzverweise für den Bereich des Holzmarktes erteilt. Während die Beamtinnen und Beamten der Polizei zur Überwachung der Platzverweise nach vor Ort blieben, bemerkten sie eine aufkeimende Prügelei zwischen zwei Männern im Alter von 20 und 21 Jahren. Die Beamten und Beamtinnen unterbanden dies, woraufhin die beiden Beschuldigten massiven Widerstand leisteten, indem sie in Richtung der Polizeibeamten schlugen und traten. Die beiden Männer wurden letztlich von den Beamten überwältigt und mussten über Nacht in Gewahrsam genommen werden. Sie wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen am Dienstagmorgen entlassen. Ein 23- und ein 34-jähriger Polizeibeamter wurden durch die Beschuldigten leicht verletzt. Die Polizei hat nun Ermittlungen unter anderem wegen Gefährlicher Körperverletzung und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Sie bittet mögliche Zeugen des Geschehens unter 04231/8060 um Hinweise.

Fenster an der Aller-Weser-Halle beschädigt

Verden. Bislang unbekannte Täter öffneten zwischen vergangenem Freitag, 09.04.2021, und Montagmorgen gewaltsam ein Fenster des Heizungsraumes der Aller-Weser-Halle im Karl-Luhmann-Weg. Ob die Täter auch in den Raum eindrangen, ist bisher nicht klar. Der Sachschaden wird auf 1200 Euro geschätzt. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden unter 04231/8060 um Hinweise an die Polizei Verden gebeten.

Vandalismus auf dem Gelände der Grundschule Etelsen

Langwedel. Zwischen dem 29.03.2021 (Montag) und Montagmorgen (12.04.2021) besprühten unbekannte Täter ein Holzschiff auf dem Schulhof und Wände und Fenster der Turnhalle auf dem Gelände der Grundschule Etelsen mit Farbe. Auch ein Regenwasserkasten und ein Blitzableiter-Draht an einer Wand wurden beschädigt. Der gesamte Sachschaden beträgt 2000 Euro. Mögliche Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden unter 04232/934910 um Hinweise an die Polizei Langwedel gebeten.

Vorfahrt missachtet

Verden. Bei einem Unfall in der Straße „Im Brink“ entstand am Montagvormittag ein Sachschaden von 7000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Eine 65-jährige Fahrerin eines Toyota fuhr von der Straße „Im Dorf“ in die Straße „Im Brink“. Dabei übersah sie einen von links kommenden 29-Jährigen in einem LKW, der Vorfahrt hatte. Nach dem Zusammenstoß musste der Dacia der 65-Jährigen abgeschleppt werden.

Auf geparktes Fahrzeug aufgefahren

Achim. Ein 58-jähriger Fahrer eines VW Transporter prallte am Montagnachmittag in der Verdener Straße auf einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Anhänger eines Ford Transit. Er wollte zuvor an dem Ford Transit vorbeifahren, als er einen entgegenkommenden LKW bemerkte und den Vorgang abbrach. Die sofort eingeleitete Bremsung reichte jedoch nicht aus, sodass er auf den Anhänger prallte. Der 58-Jährige verletzte sich glücklicherweise nicht. Der gesamte Sachschaden wird auf 9500 Euro geschätzt. Der VW Transporter musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ
www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal