Rheinhessen (ots) – Auf regennasser Strecke geriet ein 21-jähriger PKW-Fahrer am 18.5.2021 gegen 18:42 Uhr auf der A 61 bei Worms ins Schleudern. Er kollidierte mit seinem PKW mit der Mittelschutzplanke. An der Unfallstelle ging zu dieser Zeit gerade ein Platzregen nieder und es bildete sich Aquaplaning. Der 21-Jährige blieb unverletzt. An seinem PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro. Das Auto war nicht mehr Fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Ein weiterer Unfall auf nasser Fahrbahn ereignete sich auf der A 61 bei Armsheim gegen 19:20 Uhr. Auch dort geriet bei Aquaplaning ein 31-jähriger PKW-Fahrer ins Schleudern und prallte dabei in die Mittelschutzplanke. Da sein beschädigter PKW quer auf der Autobahn zum Stehen kam, musste die A 61 kurzzeitig gesperrt werden. Der Mann verletzte sich durch den Unfall leicht an der Hand. An seinem PKW entstand Totalschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Der PKW musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Mainz
Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim

Telefon: 06701-919200
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal