Koblenz, BAB 48 (ots) – Am 21.06.21, gegen 17:00 Uhr, ereignete sich auf der BAB 48, Anschlussstelle Koblenz Nord in Fahrtrichtung Trier, ein Verkehrsunfall mit 5 beteiligten Fahrzeugen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand kam es infolge des hohen Verkehrsaufkommens zu stockendem Verkehr, im Zuge dessen konnte ein Verkehrsteilnehmer nicht mehr rechtzeitig abbremsen, fuhr auf das vor ihm verkehrsbedingt haltende oder langsam fahrende Fahrzeug auf und schob dieses so stark an, dass zwei weitere Fahrzeuge von hinten angestoßen wurden. Unmittelbar danach fuhr ein fünftes Fahrzeug auf das letzte Fahrzeug auf. Zwei Personen wurde infolge dessen leicht verletzt, zwei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Zur Sachschadenshöhe können keine Angaben gemacht werden. Durch die Bergungs- und Räumungsarbeiten kam es zu Behinderungen.

Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Koblenz
PASt Montabaur
Telefon: 0260293270
www.polizei.rlp.de/vd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Koblenz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal