Holzwickede (ots) – Am Samstag, 15.05.2021, gegen 15:40 Uhr, wurde ein 49jähriger Lüdenscheider wegen seines Rucksacks am Holzwickeder Bahnhof von einem ihm bekannten 45jährigen Dortmunder attackiert. Während des Verlassens des Zuges stritten die Männer bereits. Auf dem Bahnsteig eskalierte der Streit und der Dortmunder sprühte dem Opfer Pfefferspray ins Gesicht und traktierte ihn mit Schlägen. Der Räuber entriss dem Lüdenscheider den Rucksack, schubste ihn in das Zug freie Gleisbett und flüchtete.
Bei dem Sturz zog sich der Mann eine Kopfplatzwunde zu und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.
Die Fahndung nach dem Täter verlief ohne Erfolg.
Der Wert der Beute betrug circa 30 Euro.

Redaktionelle Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna
Pressestelle
Telefon: 02303-921 1150
E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de
https://unna.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeiten:
Kreispolizeibehörde Unna
Leitstelle
Telefon: 02303-921 3535
Fax: 02303-921 3599
E-Mail: poststelle.unna@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Unna übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal