Kreis Unna (ots) – Im Rahmen der länderübergreifenden Verkehrssicherheitsaktion „sicher.mobil.leben – Radfahrende im Blick“ hat die Polizei Unna heute (05.05.2021) verstärkt den Radverkehr im Blick.

Mit Kontrollen im gesamten Kreisgebiet wird auf die besonderen Anforderungen im Zusammenhang mit dem Radverkehr aufmerksam gemacht.

Radfahrende haben keine Knautschzone und sind daher im Straßenverkehr besonders gefährdet. Sind sie Verkehrsunfallbeteiligte drohen schwere Verletzungen.

Besonders beliebt bei Radfahrenden sind derzeit Pedelecs. Um den sicheren Umgang mit den elektromotorisierten Zweirädern näher zu bringen, hat die Kreispolizeibehörde Unna mit Unterstützung eines Mitgliedes aus dem Projekt „Senioren helfen Senioren“ ein Video zum Thema erstellt.

Dieses finden Sie auf unserer Homepage unter:
https://unna.polizei.nrw/artikel/sicher-unterwegs-mit-dem-pedelec

Redaktionelle Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna
Pressestelle
Vera Howanietz
Telefon: 02303-921 1154
E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de
https://unna.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeiten:
Kreispolizeibehörde Unna
Leitstelle
Telefon: 02303-921 3535
Fax: 02303-921 3599
E-Mail: poststelle.unna@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Unna übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal