Ulm (ots) – Autofahren und Alkoholkonsum vertragen sich nicht und dass diese Kombination erhebliche Konsequenzen nach sich ziehen kann, diese Erfahrung hat ein 20-jähriger Mann am Freitagabend machen müssen. Der Heranwachsende war mit seinem BMW zwischen Regglisweiler und Dietenheim unterwegs, als er die Kontrolle über seinen Pkw verlor. Der BMW prallte so unglücklich gegen eine Leitplanke, dass das Fahrzeug auf die Leitplanke aufgeladen wurde und auf der Leitplanke zum Stehen kam. Der Fahrer des Autos erlitt bei dem Aufprall leichtere Verletzungen. Der BMW musste von einem Abschleppdienst von der Planke herunter geborgen werden. Glücklicher Weise blieb der 20-jährige Fahrer unverletzt. Allerdings hat der Unfall für ihn drastische Konsequenzen. Die Polizei stellte bei der Unfallaufnahme fest, dass der BMW-Lenker Alkohol konsumiert hatte und nicht mehr fahrtauglich war. Seinen Führerschein musste der Mann an Ort und Stelle abgeben und sieht einem Strafverfahren entgegen. Der Schaden an Auto und Leitplanke summieren sich auf gut 5.500 Euro.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Polizeipräsidium Ulm, Führungs- und Lagezentrum, Polizeiführer vom Dienst (Ziller), 0731/188-1111, ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de 1218921

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal