Ulm (ots) –

Kurz nach 6 Uhr fuhr die 17-Jährige in der Stuttgarter Straße. An der Einmündung zur Albstraße bog sie nach rechts ab. Von links kam in der Albstraße ein Linienbus. Der hatte Vorfahrt, was die junge Frau wohl übersah. Bei der anschließenden Kollision geriet der Toyota auf eine angrenzende Wiese. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 5000 Euro.

Hinweis der Polizei:

17 Prozent der Unfälle im Bereich des Polizeipräsidiums Ulm im Jahr 2021 waren auf Missachten der Vorfahrt, elf Prozent auf zu schnelles Fahren, fünf Prozent auf Fehler beim Abbiegen und vier Prozent auf Fehler beim Überholen zurückzuführen. „Die Bekämpfung dieser Unfallursachen, die allesamt auf Eile basieren, ist mühsam“, sagt die Polizei. Weil sie aber oft zu schweren Folgen führen, gehe sie weiterhin intensiv gegen diese Ursachen vor. Damit alle sicher ankommen.

+++++++ 1755794

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal