Ulm (ots) – Nach einem Unwetter entdeckte ein Zeuge gegen 23 Uhr Wasser im Keller in der Pfullendorfer Straße. Weiterhin sah er Rauch und nahm Brandgeruch wahr. Einsatz- und Rettungskräfte rückten an. Die etwa 70 Bewohner hatten ihre Wohnungen mittlerweile verlassen. Verletzte gab es nicht. In der Tiefgarage entdeckte die Feuerwehr ein brennendes Auto. Dort stand noch wenige Zentimeter hohes Wasser. Nachdem Mitarbeiter der Stadtwerke den Strom im Gebäude abschalteten, konnte die Feuerwehr das brennende Auto löschen. Warum der Brand ausbrach ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach Abschluss der Löscharbeiten konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

+++++++ 1187709

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal