Ulm (ots) –

Der Audi parkte von Freitag 19 Uhr bis Sonntag 15.45 Uhr in der Reutlinger Straße. Ein unbekanntes Fahrzeug wurde gegen das Heck des Autos gefahren. Der hintere Kotflügel wurde beschädigt. Der Unfallverursacher kümmerte sich nicht um den Schaden und fuhr weg. Am Audi blieb ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro zurück.

Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt sondern eine Straftat – unabhängig von der Höhe des Schadens. Wer mit seinem Auto einen Schaden verursacht, muss auf den Geschädigten warten. Oder die Polizei verständigen. Sonst drohen Freiheitsstrafe oder Geldstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist dagegen meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

+++++++ 0994904

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal