Ulm (ots) –

Kurz vor 1 Uhr fiel einer Streife des Polizeireviers Ulm-West ein Golffahrer mit offensichtlichen Problemen beim Durchfahren des Blaubeurer-Tor-Rings auf. Der Mann sollte deshalb angehalten werden. Statt auf die Aufforderung zur Verkehrskontrolle zu reagieren, fuhr dieser unvermindert auf der B10 weiter in Richtung Dornstadt. Dass die Streife mit eingeschaltetem Blaulicht hinter ihm fuhr, ignorierte der Fahrer. Plötzlich bremste er seinen Golf ab und hielt in einer Haltebucht an. Noch vor die Beamten ihm den Grund der Kontrolle erläutern konnten, stieg der Mann aus und rannte zwischen Straße und Grünstreifen in Richtung Dornstadt. Sein Sprint endete kurze Zeit später im Haltegriff der Beamten. Die hatten die Verfolgung zu Fuß aufgenommen und waren offensichtlich deutlich schneller als der Betrunkene. Ein nach der Festnahme durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von mehr als 1,5 Promille. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Ulm wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des 33jährigen beschlagnahmt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Längere Zeit muss er jetzt ohne Führerschein auskommen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Polizeipräsidium Ulm, Führungs- und Lagezentrum, Polizeiführer vom Dienst (Rainer Strobl)
Tel. 0731/188-1111, ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de ++++(0568405

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal