Ulm (ots) – Die 60-Jährige fuhr auf der B28. An der Blautalbrücke wollte sie nach rechts Richtung Eselsberg abbiegen. Die dortige Ampel war ausgeschaltet und die Fahrerin des Smart bremste vorschriftsmäßig ab. Der hinter ihr fahrende 20-Jährige fuhr mit seinem Mazda zu dicht auf und konnte nicht mehr halten und fuhr dem Smart in das Heck. An beiden Fahrzeugen entstand etwa 4.000 Euro Sachschaden. Verletzte gab es nicht.

Tipp der Polizei: Abstand halten! Wer ausreichend Abstand hält, hat gute Chancen, auch bei unvorhersehbaren Ereignissen noch rechtzeitig anhalten zu können und ein Auffahren zu vermeiden. Diesen und weitere Tipps gibt die Polizei auf www.gib-acht-im-verkehr.de.

+++++++ 1148197

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal