Ulm (ots) –

Gegen 13 Uhr fuhr ein Opel auf der B311 von Erbach nach Oberdischingen. Vor dem Fahrzeug war ein VW unterwegs. Dessen 62-jährige Fahrerin bremste an der Kreuzung, weil die Ampel auf rot umschaltete. Der 30-Jährige erkannte das zu spät und fuhr ungebremst auf. Die Fahrerin des VW SUV trug bei dem Unfall leichte Verletzungen davon. Ein Rettungsdienst brachte die Frau in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Abschlepper bragen sie. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 18.000 Euro.

Tipp der Polizei: „Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht“ fordert nicht ohne Grund die Straßenverkehrsordnung. Denn nicht nur das eigene Fahrzeug muss beherrscht werden. Andere Fahrzeuge, Fußgänger, der Zustand der Straße, das Wetter, die Tageszeit: Alle diese Dinge wirken sich auf den Fahrer aus. Ständige Aufmerksamkeit ist deshalb wichtig. Damit alle sicher ankommen.

++++ 0060858

Bernd Kurz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal