Ulm (ots) – Der 28-Jährige fuhr mit seinem Mercedes Sattelzug zwischen Börslingen und Nerenstetten. In Folge der Schneeglätte kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort fuhr er noch etwa 100 Meter weiter bevor sich sein Gespann festfuhr. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Schaden von etwa 5.000 Euro. Eine Spezialfirma rückte mit schwerem Gerät an und barg den Sattelzug. Dabei musste die Landesstraße gesperrt werden.

+++++++ 0149815

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal