Ulm (ots) – Der 36-Jährige fuhr gegen 9.15 Uhr in der Ulmer Straße. An der Schloßstraße bog er nach rechts in diese ab. Dabei übersah er einen in gleiche Richtung fahrenden Radler auf dem nebenliegenden Radweg. Beim Zusammenstoß im Einmündungsbereich stürzte der 63-Jährige von seinem Cube Pedelec. Dabei verletzte er sich leicht. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro.

Das Fahrrad ist ein etabliertes Fortbewegungsmittel um zum Ziel zu kommen. Sicherheit ist dabei für viele Menschen wichtig bei der Entscheidung, auf ein Fahrrad zu steigen oder gern damit zu fahren, zumal Radfahrer im Straßenverkehr dem Auto kräftemäßig unterlegen sind. Deshalb gilt besonders für Radfahrer vorrausschauend zu fahren und andere Verkehrsteilnehmer stets im Blick zu haben, da sie auch von anderen Kraftfahrzeuglenker schnell übersehen werden. Um besser erkannt zu werden, empfiehlt die Polizei allen Radlern auffällige, reflektierende Kleidung zu tragen. Ein passender Helm kann schlimme Verletzungen verhindern. Weitere Tipps und Hinweise zum Thema sicheres Radfahren erhalten sie unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

+++++++ 0410043

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal