Ulm (ots) – Gegen 11.45 Uhr bemerkte der aufmerksame Mann den Unfall. Auf einem Parkplatz Im Schlössle rangierte ein Mercedes-Fahrer beim Einparken. Dabei sei er gegen einen geparkten VW gestoßen und weggegangen, ohne
sich um den Schaden zu kümmern. Dank des Zeugen ermittelte die Polizei einen 57-Jährigen, der den Mercedes gefahren haben soll. Er muss jetzt mit einer Strafanzeige rechnen.
Die Polizei schätzt den Schaden an beiden Autos auf jeweils 500 Euro.

Hinschauen, helfen, melden“ sind die drei Stichworte, mit denen die Polizei im Rahmen der Aktion „Stopp der Unfallflucht“ dafür wirbt, Verantwortung zu übernehmen. Deshalb lobt die Polizei ausdrücklich das Verhalten des Zeugen. Er habe Verantwortung übernommen und dazu beigetragen, dass der Besitzer des beschädigten Autos nicht auf seinem Schaden sitzen bleibt.

+++++0549313

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal