Ulm (ots) – Wegen Lärmbelästigung wurde die Polizei Giengen gegen 21.00 Uhr zum Brunnen am Ende der Markstraße beim Einkaufzentrum gerufen. Dort hatten sich vier Personen versammelt, die den lauen Abend mit reichlich Alkohol feierten. Einer der Beteiligten hatte sein Fahrrad dabei und war augenscheinlich nicht mehr in der Lage verkehrssicher zu fahren. Deshalb erteilten die Beamten ihm die Anweisung sein Zweirad nach Hause zu schieben. Den anderen Brunnenhockern wurde ein Platzverweis erteilt.

Gegen 21.20 Uhr überprüften die Beamten nochmals die Örtlichkeit. Sie stellten den 73-jährigen fahrend auf dem Rad fest. Bei der anschließenden Kontrolle wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Das Ergebnis bestätigte die Einschätzung der Beamten in Bezug auf die absolute Fahruntüchtigkeit. Der Radler wird wegen Trunkenheit im Verkehr zur Anzeige gebracht.

++++++1051354; 1052583;

Polizeiführer vom Dienst (GU);

Tel. 0731/188-1111;

Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal