Ulm (ots) –

Kurz vor 22.30 Uhr war ein 25-Jähriger mit einem BMW in der Bismarckstraße zu schnell unterwegs. Er fuhr von der Daimlerstraße kommend in Richtung Ortsmitte. In einer Kurve kam er nach rechts von der Straße ab und prallte gegen eine Mauer sowie eine Laterne. Laut Polizei war er wohl deutlich zu schnell und stand zudem unter dem Einfluss von Alkohol. Die Feuerwehr befreite Fahrer sowie Beifahrer aus dem Auto. Beide verletzten sich schwer. Rettungskräfte brachten die Männer in eine Klinik. Dort nahm ein Arzt dem Fahrer Blut ab. Die Polizei schätzt den Schaden auf 15.000 Euro. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Seinen Führerschein musste er abgeben.

Hinweis der Polizei:

Im Straßenverkehr wird der „berauschte“ Fahrer zur Gefahr. Das fahrerische Können wird durch Alkohol und Drogen leichtfertig überschätz. Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Kontrolle sowie körperliche und geistige Fitness!

++++1915076

Thomas Hagel, Tel.: 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731/188-1111
E-Mail: Thomas.Hagel@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal