Ulm (ots) –

(GP) Ein 18-Jähriger fuhr mit seinem Motorrad gegen 9.20 Uhr auf der Stuttgarter Straße durch Uhingen. An der Ampel vor der Auffahrt zur A8 bemerkte er wohl zu spät, dass ein Dacia halten musste. Er krachte mit seinem Zweirad in das Fahrzeug des 82-Jährigen. Dabei verletzte er sich schwer und kam in ein Krankenhaus. Der Autofahrer blieb unverletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden an beiden Fahrzeugen auf etwa 4.000 Euro.

In Geislingen fuhr ein 34-Jähriger mit seinem VW in der Schillerstraße in Richtung Ulm. Kurz vor 20 Uhr stieß er mit dem Skoda einer 52-Jährigen zusammen. Diese fuhr aus der Römerstraße in die Schillerstraße. Die Frau wurde leicht verletzt. Ein Krankenwagen brachte sie in eine Klinik. Den Blechschaden an beiden Autos schätzt die Polizei auf etwa 9.000 Euro. An der Kreuzung war die Ampel in Betrieb. Weil beide Beteiligten behaupteten, dass die Ampel Grün für sie zeigte, ermittelt nun das Polizeirevier Geislingen. Zeugen werden gebeten, sich unter 07331/93270 zu melden.

(UL) Gegen 6.50 Uhr fuhr ein 35-Jähriger mit seinem Auto auf der B465 von Ehingen in Richtung Biberach. Wie Zeugen berichteten, übersah er an der Abzweigung nach Dettingen das Rot der Ampel. Auf der Einmündung stieß sein Fahrzeug mit einem aus Dettingen kommenden Auto einer 45-Jährigen zusammen. Dabei wurde der Mann schwer und die Fahrerin leicht verletzt. Rettungswagen brachten sie in ein Krankenhaus. Der Sachschaden an den Autos wird von der Polizei auf 10.000 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Ehingen (07391/5880) ermittelt nun den genauen Unfallhergang.

+++++++ 2303242 2308646 2303693

Jürgen Rampf / Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal