Ulm (ots) – Gegen 21.30 Uhr fuhr ein 33-Jähriger mit seinem Scania Gespann in der Süßener Straße in Richtung Süßen. Als er am dortigen Kreisverkehr herausfuhr, kippte sein Anhänger um und blockierte die Straße. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Bergung der Ladung und des Anhängers gestaltete sich aufwendig und es kam schweres Gerät zum Einsatz. Auf dem Anhänger befanden sich drei größere Schiffsmotoren. Die Bergungsmaßnahmen waren gegen 3 Uhr abgeschlossen . Grund für den Unfall dürfte zum einen die mangelhaft gesicherte Ladung gewesen sein und zum Anderen technische Mängel am Anhänger. Die Polizei beschlagnahmte den Anhänger. Der wird im Lauf des Donnerstags von einem Sachverständigen untersucht. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 50.000 Euro. Die Ermittlungen der Verkehrspolizei dauern an.

+++++++ 0958629

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal