Ulm (ots) –

Der Mann fuhr mit seinem BMW gegen 14.15 Uhr in Richtung München. Eine Polizeistreife stoppte den Mann an der Rastanlage Gruibingen. Bei der Kontrolle konnte er keinen Führerschein vorzeigen. Wie sich herausstellte, wurde der ihm wenige Tage zuvor wegen einem Drogendelikt im Straßenverkehr abgenommen. Der Mann schien erneut unter dem Einfluss von Drogen zu stehen. Das bestätigte ein Drogentest. Auf der Rücksitzbank befand sich ein Rucksack einer Frau die er nicht kannte. Den wollte er vor ein paar Monaten gefunden haben. Diese gab er jedoch nicht ab. Die Polizisten nahmen ihm die Fahrzeugschlüssel ab und die Fahrt war beendet. Neben einer Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Drogen im Straßenverkehr muss er auch mit einer Anzeige wegen Verdacht der Fundunterschlagung rechnen.

+++++++ 1778713

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal