Ulm (ots) – Am Samstagabend, gegen 19.50 Uhr, fuhr ein 51-Jähriger im Stadtteil Faurndau durch die Sommerhalde. An der Kreuzung mit dem Hofhaldenweg hätte er dem Fahrer eines Kia die Vorfahrt gewähren müssen. Da er dies nicht tat, prallte er mit seinem Mercedes in die rechte Seite des Kia. Der Kia wurde zur Seite gestoßen und prallte einige Meter weiter in eine Grundstücksmauer. In dem Kia lösten die Airbags aus und beide Insassen wurden leicht verletzt. Der Mercedesfahrer blieb unverletzt. Am Mercedes des Unfallverursachers entstand ein Sachschaden in Höhe von 7.500EUR, am Kia in Höhe von 25.000EUR. Der Schaden an der Mauer kann noch nicht beziffert werden.

+++++++++++++++++++++++++++ 188235

Polizeiführer vom Dienst (WE) Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal