Ulm (ots) –

Um 17.40 Uhr meldete ein Zeuge eine Schlägerei zwischen mehreren Jugendlichen auf dem Vorplatz des Bahnhofes in Göppingen. Als die Polizei einschreiten wollte, waren die Beteiligten geflüchtet. Ermittlungen der Polizei ergaben aber, dass es wohl vor Tagen schon zum Streit zwischen einem 15-Jährigen und anderen Männern vor dem Jugendhaus gekommen sei. Auch zu diesem Zeitpunkt habe man den Jugendlichen geschlagen. Zur Unterstützung bei einer Aussprache am Bahnhof hätte er seinen 18-jährigen Bruder gebeten. Zusammen gingen sie zum späteren Tatort, wo sie von den Anderen bereits mit Schlagstöcken und Schlagringen empfangen wurden. Gemeinsam hätten die Männer dann auf die beiden Brüder eingeschlagen und diese verletzt. Krankenwagen brachten sie in eine Klinik. Das Polizeirevier Göppingen hat die Ermittlungen zu den Tätern aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 07161/632360 zu melden.

„Tu was“ heißt eine Aktion der Polizei, die Zeugen ermutigt, richtig zu handeln. Weitere Informationen dazu gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.aktion-tu-was.de.

+++++++ 0380434

Jürgen Rampf, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal