Ulm (ots) – Am Samstag, gegen 17.30 Uhr, eskalierte ein Nachbarschaftsstreit in der Rathausstraße in Faurndau. Die Unstimmigkeiten dauerten schon länger an. Schließlich feuerte ein 53-jähriger Mann mehrmals mit seiner Gasdruckwaffe auf die Nachbarn. Diese nahmen gerade ihr Abendmahl auf der Terrasse ein. Die drei Geschosse trafen glücklicherweise nicht und richteten auch keinen sonstigen Schaden an. Im darauffolgenden Streitgespräch drohte der Schütze die Verwendung einer „echten“ Waffe an. Die Beamten der Polizei Göppingen nahmen den Sachverhalt auf. Bei der Nachschau in der Wohnung des Schützen wurden zwei Gasdruckwaffen mit Munition aufgefunden und sichergestellt. Die Waffen sind erlaubnisfrei.

++++++++++++++++++++0881939;

Polizeiführer vom Dienst (GU);

Tel. 0731/188-1111;

Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal