Ulm (ots) – Einer Polizeistreife fiel die gefährliche Fahrt kurz vor 2 Uhr auf. Ein 19-Jähriger fuhr mit einem Elektroroller durch die Jahnstraße. Ein Licht hatte er nicht an. Deshalb stoppten die Polizisten den Scooterfahrer, um ihn auf die Gefahr hinzuweisen. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Roller nicht einmal versichert war. Dabei ist dies Pflicht. Die Polizei stellte deshalb die Personalien des Mannes fest. Weiterfahren durfte er nicht. Jetzt erwartet den 19-Jährigen eine Anzeige.

Tipp der Polizei: Dass bei Nacht auf den Straße mit Licht zu fahren ist, sollte selbstverständlich sein. Zur Sicherheit aller. Und für Elektroroller gelten in Bezug auf eine Versicherung klare Regeln. Mehr Tipps dazu gibt die Polizei im Internet unter https://www.gib-acht-im-verkehr.de/ride-it-right/.

++++++ 1646491

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal