Ulm (ots) –

In das Haus in der Max-Eyth-Straße in Illerrieden wurde erst vergangene Woche eingebrochen (wir berichteten: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/5010007). Am frühen Montag, gegen 5 Uhr, haben Unbekannte wieder eine Scheibe eingeschlagen. Erneut stahlen sie eine Shisha und flüchteten.

Im Lauf des Montag wurde auch ein Lokal in Riedlingen von Dieben aufgesucht. Die hatten gesehen, dass ein Oberlichtfenster des Hauses in der Bahnhofstraße offen stand. Die Unbekannten zwängten sich hinein und brachen die Automaten auf. Mit dem Geld und drei Flaschen Schnaps flüchteten die Diebe wieder.

Auch eine Firma in Böhmenkirch war am Montag Ziel von Einbrechern. Sie brachen am Nachmittag oder Abend ein Fenster des Hauses in der Kirchstraße auf. Die Unbekannten brachen Schränke auf. Aus dem Automaten nahmen sie das Geld, ließen aber einiges an Kleingeld am Tatort zurück. Die Polizei vermutet, dass die Diebe gestört wurden. Sie flüchteten durch ein Fenster aus dem Gebäude.

Die Polizei rät, sich gegen Einbruch und Diebstahl zu schützen. Wie das geht, darüber informieren bei den Polizeidienststellen im Land Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen. Für die Menschen in der Region ist diese unter Tel. 0731/188-1444 zu erreichen. Sie informiert kostenlos, unabhängig, produktneutral und kompetent, welche Sicherungen am Haus sinnvoll sind. Ergänzend bietet die Polizei Tipps unter www.k-einbruch.de.

++++++++1708965 1712026 1710565

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal