Ulm (ots) – Gegen 22.45 Uhr stoppte die Polizei einen Autofahrer in der Haldenstraße. Die Beamten kontrollierten den Fahrer und hatten den Verdacht, dass der Mann Drogen genommen hatte. Ein Test bestätigte das. In einem Krankenhaus nahm ihm ein Arzt Blut ab. Das wird jetzt ausgewertet und soll Aufschluss darüber geben, welche Drogen und wie viel davon der 31-Jährige tatsächlich genommen hat.
Er muss nun mit einer Anzeige rechnen. Auch die Führerscheinstelle erhält einen Bericht.

Hinweis der Polizei: Die Polizei warnt vor Rauschgiften. Und sie warnt davor, im Rausch ein Fahrzeug zu führen. Er senkt die Hemmschwelle und wirkt sich negativ auf Reaktion und Wahrnehmung aus. Das kann zu schweren Unfällen mit Gefahren für Leib und Leben führen. Neben Bußgeldern oder Strafanzeigen droht deshalb auch der Entzug der Fahrerlaubnis.

++++0966054

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal