Ulm (ots) –

Gegen 12 Uhr fuhr ein 22-Jähriger in der Ulmer Straße in Richtung Biberacher Straße. Vor ihm bremsten ein Audi-Fahrer und eine Seat-Fahrerin. Beide wollten nach links in die Gartenstraße abbiegen. Der 22-Jährige erkannte dies zu spät. Er bremste, fuhr der 28-Jährigen im Seat jedoch ins Heck. Den schob es auf den Audi des 62-Jährigen. Die Frau erlitt dabei leichte Verletzungen. Rettungskräfte versorgten sie. Die Verkehrspolizei Laupheim (07392/9630320) nahm die Ermittlungen auf. Sie schätzt den Schaden auf insgesamt 10.000 Euro. Die Fahrzeuge blieben fahrbereit.

Hinweis der Polizei:

Warum der 22-Jährige zu spät bremste ist Gegenstand der Ermittlungen. Möglicherweise wer der Mann einen kurzen Moment unaufmerksam. Unachtsamkeit im Straßenverkehr kann weitreichende Folgen haben. Deshalb ist es wichtig mit voller Aufmerksamkeit hinter dem Steuer zu sitzen und sich durch nichts ablenken zu lassen. Schon ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit reicht aus um sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden.

++++2219615

Thomas Hagel (JS), Tel.: 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731/188-1111
E-Mail: Thomas.Hagel@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal